Logo
Hilfe und FAQ
Impressum und Nutzungshinweise 
RegistrierenLoginDas KonzeptSponsorenImpressumAGB'sSitemapHilfeKontakt

Inhalt:

Wie kann ich mein Abonnement wieder aufheben?

Für das Versenden der Annoncen in Tauchers Pinnwand ist ein automatisches Mailinglistensystem verantwortlich. Das Abonnieren, Ändern oder Kündigen einer Mailingliste kann nur vom Benutzer selbst veranlasst werden und erfolgt per email. Am einfachsten ist es, daß Formular auf der Startseite zu nutzen. Mit der Angabe von Mailadresse und gewünschtem Zusenderhythmus erfolgt dort die Anmeldung. Die Angabe des Services ist auch für eine erfolgreiche Abmeldung erforderlich. Beachten sollte man dabei, daß mit einer Maschine korrespondiert wird - Anfragen an diese Adresse kann diese nicht beantworten.
Die häufigste Ursache für einen Misserfolg bei der Abmeldung sind neben falscher Mailadresse (manchmal hat man mehrerere und weiß nicht mehr welche eingetragen wurde - in dem Fall einfach durchprobieren) die fehlerhafte Angabe des Zusenderhythmus. Wenn man die Annoncen ca. zweimal pro Woche erhalten hat, steht Adresse natürlich nicht in der Liste für den sofortigen Erhalt.

Das Abonnement lässt sich auch via email verwalten. Dabei muß darauf geachtet werden, daß die Absendeadresse mit der zu ändernden Mailadresse übereinstimmt.

Zur Aboaufhebung bitte eine email an:

pinn-off@crossi.org (wenn man jede Annonce einzeln oder den Tagesdigest erhältst),
pinnweek-off@crossi.org (wenn man den Wochendigest erhältst),

Zur Aboänderung oder zum Abonnieren bitte eine email an:

pinn-feed@crossi.org (wenn man jede Annonce einzeln erhalten möchte),
pinn-digest@crossi.org (wenn man den Tagesdigest beziehen möchte),
pinnweek-on@crossi.org (wenn man den Wochendigest beziehen möchte),

Ich habe eine Warningmessage erhalten?

Als Abonnent von Tauchers Pinnwand bekommst man diese Infomail, wenn die Annonce nicht zugestellt werden konnte bzw. statt dessen eine Fehlermeldung zurückkam.

Das Mailaufkommen der Pinnwand ist enorm, so werden pro Jahr mehere Millionen email verschickt. Entsprechend hoch ist auch die Anzahl der Fehlermeldungen. Die Ursachen sind unterschiedlichster Art, oft ist nur die Mailbox des Abonnenten voll, manchmal wird aber auch vergessen, bei Adressänderungen o.ä. das Abo aufzuheben. So trudeln im Schnitt zwischen 100 und 200 Fehlermeldung pro Tag (!) hier ein.

Die Pflege der Adressenliste, also z.B. das Löschen von ungültig gewordenen Adressen, erfolgt automatisch und funktioniert relativ simpel. Wenn nach dem Versenden der Annoncen von der Gegenstelle eine Fehlermeldung zurückkommt (also z.B. daß die Annonce nicht zugestellt werden konnte), wird ein Zähler gesetzt und der Abonnent erhält zur Info eine Mail. Die Pinnwand geht bei 20 Fehlermeldungen von einer nicht mehr existenten Mailadresse aus und löscht diese aus dem Abo. Durch einfaches Zurücksenden dieser Warningmessage kann man den Zähler wieder zurücksetzen. Jetzt weiß die Software, daß es den Abonnenten noch gibt. Beachten sollte man dabei, daß mit einer Maschine korrespondiert wird - Anfragen an diese Adresse kann diese nicht beantworten.
Die Software versucht übrigens mehrfach, die Annoncen zuzustellen. Für den Fall, daß die Ursache für die Fehlermeldung banal war (vielleicht hat man gerade Wartungsarbeiten durchgeführt), hat man dann sowohl Annoncen, als auch die Warningmessage.
Wenn man die Warningmessage permanent erhält, obwohl sonst eigentlich alles korrekt ist oder man z.B. die Mailbox regelmäßig leert, sollte der eigene Provider bzw. Mailanbieter darauf aufmerksam gemacht werden. Möglich sind in diesem Fall ernsthafte Fehler im eigenen Mailsystem.

Sind meine persönlichen Angaben wie z.B. die Mailadresse geschützt?

In den Nutzungsbedingungen wird ausdrücklich darauf hingewiesen, daß veröffentlichte persönlichen Daten von Besuchern und Nutzern nicht über den eigentlichen Zweck dieser Seiten hinaus entnommen und genutzt werden dürfen.

Optimales Durchsuchen der Annoncen

Um schnell das Gewünschte zu finden, gibt es mehrere Möglichkeiten. Ein Klick auf die Rubrikenlinks:

bringt die Annoncen, die im Text oder in der Überschrift den gesuchten Begriff, also z.B. "Reisen", enthalten.
Für eine genauere Suche kann man das Suchfeld nutzen. Unterstützt werden einzelne und mehrere Suchbegriffe, die durch Leerzeichen voneinander getrennt sein und mindestens 4 Zeichen enthalten müssen (Oder-Suche). Verfeinern kann man dabei die Suche durch die Auswahl der Rubriken, wobei "Alle Rubriken" keine Einschränkung der Suchkriterien zur Folge hat. Wird das Suchfeld frei gelassen, werden alle Annoncen angezeigt.
Mit dem Button (>) startet man die Suche. Sofern der Browser dies unterstützt, löscht man mit (x) das Sucheingabefeld für einen bequemeren Neueintrag des Suchbegriffes.

Was bedeutet das Symbol Mail in den Annoncen?

Durch Klick darauf erhalten Sie ein Formular, mit dem der Tauchsportanbieter angeschrieben werden kann. Alle wichtigen Daten sind bereits eingetragen. Die ersten Zeichen der Annonce sind zitiert. Es muß nur noch noch die Absendemailadresse sowie der Text der Anfrage eingesetzt und die Mail abgeschickt werden.
Für die Nutzung des eigenen Mailprogramms muß der Name in der Annonce angeklickt werden.

Was kann ich alles auf "Tauchers-Pinnwand.COM" inserieren?

Diese Pinnwand hier soll gewerblichen Tauchsport- oder Reiseanbietern die Möglichkeit geben, ihre Angebote einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
Private Angebote zum Thema Tauchsport können unter www.tauchers-pinnwand.de veröffentlicht und eingesehen werden.

Ich habe kein Passwort für den Login mehr.

Sollten Sie kein Passwort mehr haben, können Sie sich Ihr Passwort zuschicken lassen. Sie finden beim Klick auf auf die Menüpunkte *Login* oder *Registrieren* den Link: "Kein Passwort mehr?". Geben Sie dort bitte die Mailadresse an, die in Ihrem Login-Bereich eingetragen ist. Dies dürfte, falls nicht zwischenzeitlich geändert, die Mailadresse sein, mit der Sie sich angemeldet haben. Danach erhalten sie ihr Passwort per Mail.
Verfügen Sie über mehrere Adressen und wissen nicht mehr welche hier eingetragen ist, können Sie in Ihren Annoncen nachschauen. Dort ist zumeist die Adresse aus der Anmeldung eingetragen.
Sie bekommen Ihr Passwort natürlich auch über eine Mailanfrage an Tauchers Pinnwand. Auf diesem Wege erhalten Sie auch Ihr Passwort, wenn die hier eingetragene Mailadresse nicht mehr existiert.

Wie kann ich als Tauchsportanbieter eine Anzeige veröffentlichen?

Als registriertes Mitglied loggt man sich mit Mailadresse und Passwort in das eigene Konto ein. Für den erfolgreichen Login ist auch die Angabe von Kundennummer und Postleitzahl möglich. Geben Sie dazu im Feld "Mailadresse" Ihre Kundennummer und im Feld "Passwort" Ihre PLZ ein. Andere Kombinationen sind nicht möglich.
Sie finden nach erfolgreichem Login das Kontomenü:

Mit *Neue Annonce* erhält man das Formular für den Annonceneintrag. Einige Felder sind bequemerweise vorausgefüllt - es sind die Adressdaten aus Ihrer Anmeldung. Sie können die Voreinträge nutzen oder ändern.
Für die Zuordnung in die Rubriken können Sie in der Auswahlliste blättern und den passenden Begriff anklicken. Desweiteren kann eine Kurzbezeichung angeben werden, beispielsweise die Typenbezeichung oder das Reiseziel. So wie sich die Rubrikenzeile im Formular jetzt darstellt, erscheint sie auch als Überschrift in der Kleinanzeige und im Betreff der Annoncenmail an die Abonnenten, kleines Beispiel:

Ist das Formular fertig ausgefüllt, betätigen Sie bitte den Absendeknopf. Sie gelangen nun zur Vorschau. Hier können Sie entscheiden, ob Sie die Annonce endgültig veröffentlichen wollen, oder ob weitere Änderungen vorgenommen werden sollen.

Ihre Annoncen können Sie jederzeit in ihrem passwortgeschützten Bereich bearbeiten. Sie finden alle Ihre Offerten der letzten 90 Tage im Kontomenüpunkt *Übersicht*. Klicken Sie auf das Datum, um Ihre Annoncen zu bearbeiten. Bilder, die über die Uploadfunktion übertragen worden, stehen jetzt im Feld "ein Bild von einer WWW-Adresse", denn von dort werden sie zur Anzeige in der Annonce auch geholt.
Ihr Annonce können Sie auch direkt bearbeiten, in dem Sie im öffentlichen Bereich das Datum anklicken. Geben Sie im folgenden Formular Ihr Passwort ein. Insbesondere wenn das Veröffentlichungsdatum länger als 90 Tage zurückliegt, können Sie ihre Annoncen nur auf diesem Wege bearbeiten.

Wie kommt mein Bild in die Annonce?

Für die Veröffentlichung eines Fotos oder Logos in der Annonce gibt es 2 Möglichkeiten.
Zum einen wird das Bild von der angegebenen WWW-Adresse geholt, zumeist sicher von Ihrer Homepage. Geben Sie bitte die vollständige Adresse, z.B. http://www.server.de/bilder/bild.gif an. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise, es erfolgt eine Prüfung ob das Bild zu erreichen ist. Einen Tip dazu: gehen Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und tragen Sie über *Eigenschaften* sowie Copy&Paste die korrekte URL ein.
Desweiteren möglich ist das Herüberladen von Ihrer Festplatte. Wählen Sie mit *Durchsuchen* das Bild auf Ihrem Rechner aus. Das Bild wird damit direkt bei Tauchers Pinnwand hinterlegt. Zum Zwecke der eindeutigen Adressierung erhält das Bild bei Tauchers Pinnwand einen neuen Namen bzw. eine Nummer.

Direkt in der Annonce werden Bilder gezeigt, wenn sie die Größe von 25 KByte und eine Kantenlänge von 300 Pixel nicht überschreiten. Darüberhinaus sind sie indirekt über einen Klick einsehbar. Via WWW-Adressen zu erreichende Bilder werden nur bis zu einer Maximalgröße von 50 KByte veröffentlicht. Ist das Foto größer, was insbesondere bei hochauflösenden Fotos von Digitalkameras durchaus normal ist, sollten Sie die Uploadfunktion nutzen. Von der Festplatte herübergeladene Bilder im JPEG, PNG, oder GIF-Format werden automatisch verkleinert, sobald Sie die Größe von 25 KByte oder die Kantenlänge von 300px überschreiten. So wird garantiert, daß ihr Bild direkt in der Annonce angezeigt wird, ohne das längere Konvertierungsprozeduren oder Fehlermeldungen den schnellen Erfolg trüben.
Der Bilderupload ist nur bis einer Maximalgröße von 1 MByte möglich. Darüberhinaus sollten Sie Ihr Foto zuerst mit einem Bildbearbeitungsprogramm in benutzerfreundliche Dimmensionen bringen.

Bei beiden Varianten sind nachträgliche Bildänderungen in ihrem passwortgeschützten Bereich möglich. Sie finden alle Ihre Offerten nach dem einloggen im Kontomenüpunkt *Übersicht*. Klicken Sie auf das Datum, um Ihre Annoncen mit Bildern zu bearbeiten. Bilder, die über die Uploadfunktion übertragen worden, stehen jetzt im Feld "ein Bild von einer WWW-Adresse", denn von dort werden sie zur Anzeige in der Annonce auch geholt.

Als registriertes Mitglied loggt man sich mit Mailadresse und Passwort in das eigene Konto ein. Für den erfolgreichen Login ist auch die Angabe von Kundennummer und Postleitzahl möglich. Geben Sie dazu im Feld "Mailadresse" Ihre Kundennummer und im Feld "Passwort" Ihre PLZ ein. Andere Kombinationen sind nicht möglich.
Sie finden nach erfolgreichem Login das Kontomenü:

Mit *Neuer Banner* erhält man 2 Formulare. Im oberen Formular veröffentlichen Sie den typischen klassischen Banner (Fullsize Banner), zumeist in der Größe 468x60 Pixel. Dieser erscheint auf nahezu allen Inhaltsseiten (rechtes Fenster), wie z.B. auch in dieser Hilfe hier.
Mit dem Formular darunter wird der Premiumbanner veröffentlicht. Dieser erscheint im linken Navigationsmenü.
Identisch bei beiden Formularen sind die Angaben zum Banner. So können Sie festlegen, ob der Banner auf allen Seiten von Tauchers Pinnwand oder nur im privaten, bzw. im gewerblichen Teil der Pinnwand erscheinen soll. Desweiteren geben Sie bitte den Veröffentlichungszeitraum (1-52 Wochen) an. Der *alternative Text* erscheint mit der Positionierung der Maus über dem Bild bzw. wird während der Ladezeit im Browser als Ersatztext ausgegeben.

Den Banner selber können Sie durch die Angabe einer WWW-Adresse, oder durch das Herüberladen von Ihrer Festplatte veröffentlichen.
Zum einen holen Sie also das Bild von der angegebenen WWW-Adresse, zumeist sicher von Ihrer Homepage. Geben Sie bitte die vollständige Adresse, z.B. http://www.server.de/bilder/banner.jpg an. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise, es erfolgt eine Prüfung ob der Banner zu erreichen ist. Einen Tip dazu: gehen Sie mit der rechten Maustaste auf den Banner und tragen Sie über *Eigenschaften* sowie Copy&Paste die korrekte URL ein.
Desweiteren möglich ist das Herüberladen von Ihrer Festplatte. Wählen Sie mit *Durchsuchen* den Banner auf Ihrem Rechner aus. Der Banner wird damit direkt bei Tauchers Pinnwand hinterlegt. Zum Zwecke der eindeutigen Adressierung erhält der Banner bei Tauchers Pinnwand einen neuen Namen bzw. eine Nummer.

Standardanner werden nur bis zu einer Größe von 50 KByte bzw. einer Kantenlänge von 500x80px veröffentlicht.
Der Premiumbanner sollte eine Höhe von 150px und eine Breite von 120px nicht überschreiten. Desweiteren darf er nicht größer als 40 KByte sein.

Sind die Banner abgelaufen, erhalten Sie eine Benachrichtigung per Email. Dort enthalten ist neben einer Übersicht der Veröffentlichungsdaten (Anzahl der Views und Clicks) ein Reaktivierungslink. Wenn Sie diesen nutzen, wird Ihr Banner zu den gleichen Bedingungen erneut veröffentlicht. Der Reaktivierungsklick ist für den Zeitraum von 90 Tagen und nur ein einziges mal gültig. Sie brauchen also nicht befürchten, durch versehentliches mehrfaches Klicken auch mehrere Banner zu schalten.

Bei beiden Bannervarianten sind nachträgliche Änderungen in ihrem passwortgeschützten Bereich möglich. Sie finden Ihre Banner nach dem einloggen im Kontomenüpunkt *Übersicht*. Klicken sie dort das Datum an, um zum Bearbeitungsformular zu gelangen. Banner, die über die Uploadfunktion übertragen worden, stehen jetzt im Feld "ein Bild von einer WWW-Adresse", denn von dort werden sie zur Anzeige auf den Seiten auch geholt.
im Kontomenüpunkt *Übersicht* finden Sie auch eine statistische Auswertung Ihrer Bannerdaten, d.h. Ihrer Views und Clicks, mit einem Ranking innerhalb des Rotationssystems.

Wie funktioniert das mit den Dauerannoncen?

Eine bequeme Veröffentlichungsform sind Dauerannoncen. Eine einmal aufgegebene Annonce erscheint dann nochmals automatisch zum angegebenen Zeitpunkt (in Tagen). Dabei kann man die Anzahl der Veröffentlichungen bzw. Wiederholungen angeben (2 bis max. 12). Sie brauchen sich nun keine Gedanken mehr über regelmäßige Werbeveröffentlichungen auf "Tauchers Pinnwand" zu machen.

Wünscht man zum Beispiel seine Annonce sofort und nach einer Woche nochmals automatisch veröffentlichen zu lassen, würde die Eingabe:

Diese Annonce x im Abstand von Tagen veröffentlichen

lauten. Ein weiteres Beispiel: Einmal im Monat soll ein Jahr lang ihre Annonce erscheinen. Dann müßte die Eingabe so aussehen:

Diese Annonce x im Abstand von Tagen veröffentlichen.

Für ein Jahr würde diese Annonce dann automatisch einmal im Monat erscheinen. Sind die Dauerschaltungen abgelaufen, erhalten Sie eine Benachrichtigung per Email. Dort enthalten ist ein Reaktivierungklick. Wenn Sie diesen nutzen, wird Ihre Dauerannonce zu den gleichen Bedingungen, d.h, mit selbigem Wiederholungszeitraum, Text und, so vorhanden, Bild veröffentlicht. Die erste Dauerannonce der neuen Staffel erscheint dann sinnvollerweise im angegeben Wiederholungsabstand zur letzten (abgelaufenen) Annonce. Der Reaktivierungsklick ist für den Zeitraum von 90 Tagen und nur ein einziges mal gültig. Sie brauchen also nicht befürchten, durch versehentliches mehrfaches Klicken auch mehrere Daueranannoncenstaffeln zu schalten.
Sie können alle Dauerannoncen auch im Nachhinein bearbeiten - sowohl die bereits veröffentlichten als auch die noch zu erscheinenden Annoncen sind in Text und Inhalt veränderbar. Sie finden Ihre Dauerannoncen nach dem einloggen im Kontomenüpunkt *Übersicht*. Klicken sie dort das Datum an, um zum Bearbeitungsformular zu gelangen.

Was passiert, wenn ich auf den Reaktivierungslink klicke?

Kurz gesagt, das gibt 'ne Rechnung Smiley
Die Reaktivierung ist die bequeme Möglichkeit, Ihre abgelaufenen Dauerannoncen oder Banner erneut zu schalten. Sie müssen nicht einmal die Seite von Tauchers Pinnwand aufsuchen, bzw. sich einloggen und erneut Ihre Texte und Bilder eingeben. Beim Klick auf den Link wird Ihre Offerte mit denselben Grundlagen wie bisher veröffentlich. Bei Bannern sind das Veröffentlichungszeitraum und Bild, bei Dauerannoncen Text, Bild sowie Wiederholungsanzahl- und abstand.
Ein Beispiel: Ihre Jahresbannerschaltung ist beendet. Sie erhalten nun automatisch eine Benachrichtigungsmail. In der enthalten ist neben den Abrechnungen der Anzahl Views und Clicks auch besagter Reaktivierungslink. Wenn Sie diesen nutzen, wird Ihr abgelaufener Banner erneut veröffentlicht, d.h. also in dem Fall wieder für ein Jahr.
Für Dauerannoncen gilt dies ähnlich. Bei der Veröffentlichung der letzten Annonce aus dem Zyklus erhalten Sie die Benachrichtigungsmail mit dem Reaktivierungslink. Auch hier müssen Sie nicht die Pinnwandseite aufsuchen, um Ihre Annonce wiederum zu schalten (naja, Online müssen Sie schon sein). Die Annonce wird nun mit selbigem Text und Bild, sowie der Anzahl an Wiederholungen erneut veröffentlicht. Besonderheit hier: Die erste Dauerannonce der neuen Staffel erscheint sinnvollerweise im Wiederholungsabstand zur abgelaufenen Staffel. So gehen Sie sicher, daß bei einem eigentlich gewünschten Abstand von z.B. *aller 30 Tage* die erste der neuen Annoncen auch wirklich nach 30 Tagen erscheint und nicht zum Reaktivierungszeitpunkt.
Der Reaktivierungsklick ist für den Zeitraum von 90 Tagen und nur ein einziges mal gültig. Sie brauchen also nicht befürchten, durch versehentliches mehrfaches Klicken jedesmal erneut Offerten zu schalten.

Ich möchte "Tauchers Pinnwand" linken, gibt es einen Banner?

Wer es mag, kann gern einen Banner von "Tauchers Pinnwand" auf seinen Seiten veröffentlichen. Der animierten Banner in der Größe 420 x 60 (5 KB) kann mit der rechten Maustaste abgespeichert,

Tauchers Pinnwand

oder folgenden HTML-Code direkt in der Seite integriert werden:

<a href="http://www.tauchers-pinnwand.de/" target="_top">
<img src="http://www.tauchers-pinnwand.com/img/decom-420.gif"
width="420" height="60" border="0" alt="Tauchers Pinnwand"></a>

Ich habe einen Fehler auf der Pinnwand gefunden.

Prinzipiell gilt: "It's not a bug, it's a feature!" Smiley Aber im Ernst, die aktuelle Version der Pinnwand wurde in ca. 250 Stunden von einer Einzelperson in der Freizeit programmiert. Sollte sich also zu vorgerückter nächtlicher Stunde die eine oder andere Schwäche eingeschlichen haben, freue ich mich über einen Hinweis darauf. Eventuell lohnt es sich aber, vorher einen Blick in diese Hilfe zu werfen, mitunter ergibt sich dadurch die Antwort. Wenn Sie z.B. versuchen, ein 2 MB großes Bild zu veröffentlichen, werden Sie eine Fehlermeldung erhalten und hier gilt dann wirklich das erstgesagte Prinzip.

Ich möchte eine private Annonce schalten.

Private Annoncen zum Thema Tauchsport können unter www.tauchers-pinnwand.de kostenlos veröffentlicht werden.

 
StartseiteDas KonzeptInserierenAbonnementHilfe zum AboÜbersichtAnnoncenHauptportalGewerblichHilfe AnnoncenServiceRegistrierenImpressumAGB'sPreislisteKontaktHilfeLoginRegistrierenWebmaster

© 2017 Tauchers Pinnwand